Home| Kontakt| Webmail | info@omantourism.gov.om
Beauty has an address ~ Oman

Magnesit-Venen

Vor dem Oman lag einst ein anderer Ozean, der durch Bewegung der Arabischen Platte geschlossen wurde. Der dabei entstehende hohe Druck wirkte sich auf das umliegende Gestein aus. Schichten wurden verfaltet, geklüftet und gedreht: was einmal ganz unten war, liegt nun ganz oben und umgekehrt. Wo durch die Formveränderung Gestein gebrochen ist, flossen mineralische Fluide und kristallisierten schließlich aus. Parallel zum Wanderweg kann man solche „Venen“ aus weißem Magnesit beobachten.

Die Ophiolite bestehen aus verschiedenen Mineralen. Ihr Bestand und die Struktur des Gesteins geben Hinweise auf die Gesteinsart. Die kleinen Löcher die überall im Gestein zu sehen sind, nennt man Taubenlöcher, sie erscheinen oft in ophiolitischen Landschaften, allerdings nur im Gestein Dunit. Sie bilden sich durch Verwitterung und Verflüchtigung von Eisen und Magnesium..