Home| Kontakt| Webmail | info@omantourism.gov.om
Beauty has an address ~ Oman

Hafen Aussicht

Das Gestein auf dem Sie sich bewegen, war ursprünglich unter dem Ozean begraben, dort wo die ozeanische Kruste auf dem heißen Erdmantel schwimmt. Diese Ophiolite sind der Treffpunkt von heißem Magma (mehr als 1000°C) und kalten ozeanischen Sedimenten. Dieser Unterschied in Druck und Temperatur bewirkte Kristallisation von verschiedenen Mineralen und Gesteinen. Einige davon sind reich an Kupfer und Chrom. Letzteres wurde schon vor 5000 Jahren abgebaut, als der Oman von dem Volk der Majan bevölkert war und Kupfer bis nach Mesopotamien exportierte, wo Bronze-Manufakturen es verarbeiteten.

Hier, nur einen Steinschlag vom Herzen Mattrahs entfernt, kann man den Ursprung des Namens der Stadt erkunden. Mattrah bedeutet auf Arabisch „nach unten sehen“. Die steilen Ophiolitberge stellen einen guten Schutz des Hafens dar.

Auf der linken Seite ist die Fortführung der Hauptstadtroute C38. Ihr folgend, erreicht man imposante Ausblicke über Mattrah und verlassene Niederlassungen.