Home| Kontakt| Webmail | info@omantourism.gov.om
Beauty has an address ~ Oman

Schildkrötenbeobachtung

Tausende Meeresschildkröten wandern jährlich von den Küsten des Arabischen Golfes, des Roten Meeres und Somalia an die Küsten des Sultanats Oman um ihre Eier abzulegen. In Oman kommen fünf der sieben Arten von  Meeresschildkröten vor. Es sind: die Grüne Schildkröte, die man an den meisten omanischen Stränden antrifft und dies in großer Zahl in Ras Al Hadd, Ras Al Jinz, auf der Insel Masirah und den  Daymaniyat Inseln; die Schafskopfschildkröte, die auf der Insel Masirah, an den Küsten vonDhofar und der Daymaniyat Inseln brütet; die Karettschildkröte, die an den Stränden von Muscat und den Daymaniyat Inseln nistet; die Olive Ridley Meeresschildkröte, die ihre Eier auf der Insel Masirah ablegt und die Ledernacken-Schildkröte, die man in omanischen Gewässern antrifft, die aber nicht im Sultanat brütet.

Nachts ziehen sich die Tiere mit dem Panzerrücken vom Flachwasser zurück, um mit ihren Krallen mühsam im Sand zu graben und darin ihre Eier abzulegen. Dann kehren sie ins Meer zurück. Nach 55 Tagen schlüpfen die Jungtiere aus den Eiern, um die gefährlichste Reise ihres Lebens zu unternehmen. Sie sind ständig auf der Flucht vor Füchsen, Meereskrebsen und hungrigen Vögeln. Ans Meer kriechend finden sie in den brechenden Wellen Sicherheit. Die Nachttouren zur Schildkrötenbeobachtung gehören zu den bekanntesten touristischen Aktivitäten überhaupt.

Ausgewählte Reiseziele für Schildkrötenbeobachtung

Fotogalerie

Filme zum Thema