Home| Kontakt| Webmail | Hotline: +968 80077799
Beauty has an address ~ Oman

Geologische Stätten, die im I-Tour Guide zu finden sind

Im Oman stößt man überall auf geologische Zeugnisse und Überbleibsel aus vergangenen Zeiten, die alle ihre eigene Geschichte erzählen. Einige dieser Geschichten spielen sich auf einer dramatischen Skala ab, so wie die massiven Falten und Brüche, die an Teilen von Omans 700 km langer Gebirgskette zu sehen sind oder auch die Anhäufungen von Kissenlava im Wadi Al-Jizzi, ein Zeugnis der vielen Unterwasservulkane, deren ausströmende Lava tief auf dem Meeresgrund sehr schnell abkühlt ist. Andere geologische Geschichten finden sich in kleinen Details, so wie die Fossilien von Meerestieren, die man noch immer mitten im Inland finden kann oder auch die Relikte der einst gewaltigen Wälder in Gegenden, die heute nur noch kahle Wüstenlandschaften sind.

Wieder andere geologische Phänomene finden sich sogar im hektischen Treiben der Städte. So müssen zum Beispiel die Besucher der Promenade in Maskat nur zum Ozean blicken, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie sich vor rund 90 Millionen Jahren die mehrere Kilometer dicke Patte ozeanischer Kruste langsam über die nördliche Küstenlinie des Omans schob. Dieser ungewöhnliche Prozess dauerte rund 20 Millionen Jahre und beförderte mit der Zeit Gestein vom Meeresgrund mehrere Hundert Meter bis in das Landesinnere.

Al Awabi Quarzit

Dieser kretazische Quarzit stammt aus der Zeit der Dinosaurier, etwa 90 Millionen Jahre in der Vergangenheit. Quarzit war ursprünglich einmal Sandstein. Er veränderte seine Struktur („Metamorphose“), ...
Lesen Sie mehr

Al Fahl Insel

Wenn man von hier auf das Meer schaut, erkennt man eine kleine Insel: Al Fahl („Hai-Insel“). Sie liegt etwa vier Kilometer vom Strand entfernt und hat eine Fläche von gerade einmal 2,24km². Sie besteh...
Lesen Sie mehr

Al Jabal Al Aswad Kliff

Diese bemerkenswerte Landschaft wird von einem Kliff dominiert, das den Kontakt zwischen dem ordoizischen Amdah-Quarzit an der Basis (500 Millionen Jahre alt, entstanden in flachmarinem Wasser) und de...
Lesen Sie mehr

Al Khawd Diskordanz

34 bis 23 Millionen Jahre in der Vergangenheit lag das/der Oman wesentlich tiefer als heute und war von Flachwasser bedeckt. Die Mittertiären Kalksteine, entstanden ursprünglich als horizontal gelager...
Lesen Sie mehr

Al Khiran

Al Khiran ist eine Region von besonderer biologischer Vielfalt. Man findet geflutete Flusslandschaften mit Inseln und Fjorden an der Küste, verschiedene Arten von Gesteinen, ausgedehnte Mangrovenwälde...
Lesen Sie mehr

Thermalquelle Ayn Al Hammam

Die heiße Quelle von Ayn Al Hammam liegt entlang einer Verwerfung, die triassischen Dolomit (Sedimentgestein) von Ophioliten (Vulkangestein) trennt. Eine große tektonische Bewegung namens „Obduktion“ ...
Lesen Sie mehr

A’Sifah Eklogit

Dieser besonders große Aufschluss besteht aus grünem Gestein namens Eklogit, einem besonderen metamorphen Gestein, d.h. bereits abgelagertes Gestein wurde großem Druck und hohen Temperaturen ausgesetz...
Lesen Sie mehr

Bawshar Marmor

In diesem Teil der Stadt trifft das moderne Maskat auf traditionelle Gebäude und das Hajar Gebirge. Im Vordergrund zu Ihrer linken, sehen Sie leicht farbiges Gestein, das aufgrund seiner Bänderung zu ...
Lesen Sie mehr

Küstenerosion

Die Küste von Al Khiran wurde durch Erosion geprägt, also den Einfluss von Wind, Regen und dem Meer. Die Aktivitäten des Meeres sorgen für Abtragung im Bereich der Kliff-Basis, wo das relativ weiche G...
Lesen Sie mehr

Konzentrische Falte

Sie stehen vor einer Schönheit von Falte, die aus 250 Millionen Jahren altem Kalkstein besteht, der in einem ehemaligen Ozean namens Tethys sedimentiert ist. Er befand sich nördlich des Omans und schl...
Lesen Sie mehr

“Augen”-Falte

Im Zentrum dieses Kliffs liegt eine runde Struktur, die aussieht wie ein großes Auge innerhalb der dicken Kalksteinschichten. Dieses „Auge“ bildete sich vor 250 Millionen Jahren aus permischem Kalkste...
Lesen Sie mehr

Ökosystem der Gezeitenzone

ThIn der Gezeitenzone wird das Land sowohl dem Meer als auch der Luft ausgesetzt. Der Höhenunterschied des Meeres zwischen Ebbe und Flut beträgt im Oman nur 2,5m. Die meist seichten Wellen erlauben ei...
Lesen Sie mehr

Jura-Schichten

In diesem Gestein kann man verschiedene Schichten und Falten erkennen, aber nicht alle davon liegen parallel; einige scheinen aus kleinen Falten zu bestehen, während andere große Strukturen ausbilden....
Lesen Sie mehr

Kalkstein-Bruchlinie

Wenn man Druck auf ein Gestein ausübt, können zwei Dinge geschehen: entweder es ist weich und entlässt den Druck durch Faltung oder es ist hart und bildet daher Störungen (Risse) aus, sodass Teile des...
Lesen Sie mehr

Kalkstein-Landschaft

Die dramatisch wirkende, cremige Struktur dieses Gesteins gehört zu Wadi Mijlas. Es gehört zu den Kalksteinen des frühen Eozäns, es ist also ca. 55 Millionen Jahre alt. Das Gestein beinhaltet dünne Bä...
Lesen Sie mehr

Magnesit-Venen

Vor dem Oman lag einst ein anderer Ozean, der durch Bewegung der Arabischen Platte geschlossen wurde. Der dabei entstehende hohe Druck wirkte sich auf das umliegende Gestein aus. Schichten wurden verf...
Lesen Sie mehr

Mangrovenwald

Die grünen Bäume, die hier links im Meereswasser wachsen, heißen schwarze Mangroven („Avicenia marina“ oder auch „Qurm“ auf Arabisch). Sie gehören zu den wenigen Bäumen, die in salzigem Wasser wachsen...
Lesen Sie mehr

Mega-Falte

Diese riesige Falte zeigt den enormen Druck, unter welchem das Gestein hier stand. Die lokalen permischen Kalksteine sind um die 250 Millionen Jahre alt. Sie wurde gebildet, als der/das Oman von der T...
Lesen Sie mehr

Mega-Synklinale

Wenn eine Gesteinsschicht als u-förmiger, nach oben geöffneter Bogen einfällt, nennt man ihn Synklinale. Das Wadi Al Mayh verläuft genau oberhalb einer großen Synklinale aus Kalkstein. Er stammt aus d...
Lesen Sie mehr

Mini-Falten

Dieser Aufschluss aus permischem Kalkstein ist etwa 270 Millionen Jahre alt. Er besteht aus dünnen Schichten von marinen Sedimenten, die im Tethys-Ozean abgelagert wurden. Dieser Ozean hat sich anschl...
Lesen Sie mehr