Home| Kontakt| Webmail | Hotline: +968 80077799
Beauty has an address ~ Oman

Straße von Hormuz

Die geographische Lage gab dieser Meeresstraße ihren Namen. In früheren Zeiten war sie das Zentrum des Königreichs Hormuz. Die Straße von Hormuz zählt zu den bedeutendsten und meist befahrenen Meeresengen der Welt. Sie wird täglich von zwanzig bis dreißig Tankern durchfahren.
Die Straße von Hormuz liegt in Verwaltungsbezirk Musandam im Arabischen Golf. Sie trennt einerseits den Arabischen Golf vom Golf von Makran, zum anderen den Golf von Oman vom Arabischen Meer und dem Indischen Ozean. Die Stelle, an dem die Meere aufeinander treffen, wird Bab fak al Assad, „Tor des Löwenmauls“, genannt.
Der Iran schaut vom Norden her auf die Meeresenge von Hormuz (Verwaltungsbezirk Bandar Abbas) und vom Süden her das Sultanat Oman (Verwaltungsbezirk Musandam), das den maritimen Verkehr kontrolliert, da der für die Schiffahrt wichtige Teil der Meeresenge in seinen Hoheitsgewässern liegt.
In der Meeresenge sind zahlreiche Berge und Felsen, die viele Inseln bilden wie die Salama Wa Banatihah Inseln, die Insel Musandam und die Al Tair Insel (Vogelinsel). Letztere wird nach den zahlreichen Vogelarten benannt, die hier beheimatet sind.
Trotz der Bedeutung und dem regen Verkehr der Straße von Hormuz wurde ein Teil für  die traditionelle Schifffahrt reserviert, die dem Tourismus dient. So können Besucher die faszinierende Landschaft genießen und die abenteuerliche Durchfahrt durch eine der bedeutendsten Meeresstraßen der Welt erleben.